A.4.1 Workshop: Interkulturelle Handlungskompetenz (IKHK) für Lehrende

Interkulturelle Handlungskompetenz (IKHK) ist die Fähigkeit zu kooperativem sozialem Handeln in interkulturellen Kontexten. Für Lehrende an Hochschulen gehört IKHK angesichts der Internationali­sierungsprozesse zu den zentralen Kernkompetenzen in der beruflichen Praxis. In diesem Workshop wird am Beispiel der additiven Lehrveranstaltungen an der Hochschule Hannover dargestellt, wie und mit welchen Methoden sowie Inhalten das Lehr-Lern-Ziel IKHK vermittelt werden kann. Daneben wird erarbeitet, wie interkulturelle Lerninhalte in die Unterrichtspraxis der einzelnen Lehrenden integriert werden kann. Gemeinsam wird darüber nachgedacht, wie das Bewusstsein der Lehrenden für Kultur, Kommunikation und interkulturelles Handeln in den fach­spezifischen Lehrveranstaltungen ein integrativer Inhalt sein kann.

Zielgruppe: Lehrende aus allen Bereichen der Hochschule

Leitung: Dr. Oliver Eß, ZSW – International Office

Termin: 23.09.2016, 09:00 – 16:00 Uhr

 

Anmeldungen bitte unter weiterbildung@hs-hannover.de